Suche
Close this search box.

Tel: 05951 - 99 40 30

Mo8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Di8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Mi8:00 – 12:00 Uhr
Do8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Fr8:00 – 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung!

Öffnungszeiten

Mo8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Di8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Mi8:00 – 12:00 Uhr
Do8:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Uhr
Fr8:00 – 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung!

Spezielle Vorsorge­unter­suchungen für Männer

Früherkennung Prostatekrebs

Früherkennung Darmkrebs ab 50

Früherkennung Darmkrebs ab 55

Krebsvorsorge-Untersuchung für Männer ab dem 45. Lebensjahr

Risiken für eine Krebserkrankung in einem möglichst frühen Stadium zu erkennen, um damit Chancen und Erfolg einer Behandlung zu erhöhen, ist das Ziel der Präventions­untersuchungen der Kranken­kassen. Wir überweisen Sie für diese spezialisierten Untersuchungen an ent­sprechende Fachärzte/Gynäkologen. Im Sinne der hausarzt­zentrierten Versorgung, fließen deren Befunde in Ihre allgemein­medizinische Beratung ein. Die Krebs­vorsorge beginnt bei Frauen ab dem 20. Lebensjahr mit verschiedenen jährlichen Unter­suchungen.

Früherkennung von Erkrankungen im Bereich Prostata und des äußeren Genitales

Diese Untersuchungen sollten jährlich erfolgen, um meist unbemerkt fortschreitender Erkrankungen im Bereich der Prostata und des äußeren Genitales frühzeitig zu erkennen:

Anamnese

Erhebung der medizinischen Vorgeschichte

Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane

Tast-Untersuchung der Prostata und der Rektal­schleim­haut

Untersuchung der örtliche Lymphknoten

Beratungs­gespräch zum Untersuchungs­ergebnis

Krebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr

Die Vorsorgeuntersuchung dient zusätzlich der Früherkennung von Enddarmkrebs (Kolorektales-Karzinom). Folgende Untersuchungen werden jährlich durchgeführt:

Beratungsgespräch und ggf. Anamnese

Rektale Abtastung

Stuhluntersuchung auf nicht sichtbares (okkultes) Blut

Krebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr

Bei der Vorsorge kann wahlweise alle 10 Jahre eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms (Koloskopie) oder alle 2 Jahre eine Stuhluntersuchung auf okkultes Blut durchgeführt werden.

Beratungsgespräch zur Koloskopie

Darmspiegelung (Koloskopie), Überweisung an Facharzt /-Klinik

Stuhluntersuchung auf nicht sichtbares (okkultes) Blut

Arztgespräch über das Untersuchungsergebnis

Öffnungszeiten

Mo: 8:00 – 18:00 Uhr
Di: 8:00 – 12:00, 16:00 – 18:00 Uhr
Mi: 8:00 – 12:00 Uhr
Do: 8:00 – 12:00, 16:00 – 18:00 Uhr
Fr: 8:00 – 12:00 Uhr